I'M A RELIEFER

Unsere Jubiläumsaktion

Im Jahr 2021 feiert Islamic Relief Deutschland 25 Jahre erfolgreiche humanitäre Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Dies war nur möglich durch die zahlreichen „Reliefer“, die uns tatkräftig unterstützen. Egal wie alt sie sind, woher sie kommen oder welchen Hintergrund sie haben – sie alle sind Reliefer, weil sie Menschen in Not weltweit helfen wollen. Egal ob sie für uns spenden, ehrenamtlich mithelfen oder bei uns arbeiten – unsere Reliefer engagieren sich gemeinsam für Fairness, Vielfalt, Bildung und vieles mehr. Lerne einige Reliefer kennen, schau dir ihre außergewöhnlichen Geschichten an und lass dich für die gute Sache inspirieren.

Werde selbst ein Reliefer und spende jetzt für Menschen in Not!

Ich glaube an Vielfalt. I'm a Reliefer

Annerose Buche, Führungskraft bei Islamic Relief


Annerose ist gebürtige Bayerin und Mutter zweier Töchter. Als Leiterin Personal und Mitglied im Führungsteam von Islamic Relief Deutschland entwickelt sie die Hilfsorganisation weiter. Aus ihrer Sicht zeichnet die besondere Menschlichkeit Islamic Relief Deutschland aus. Die Vielfalt bei Islamic Relief sorgt für ein besonderes Miteinander. Sie ist überzeugt:
“Weil wir die Unterschiede der Menschen verstehen, kommt unsere Hilfe an.”

Ich glaube an Frieden. I’m a Reliefer.

Nisvet Skender, Spender und Waisenpate


Nisvet erlebte von 1992 bis 1995 in Bosnien den grausamen Krieg. In dieser schweren Zeit lernt er auch Islamic Relief kennen. Bekannte erzählen ihm, dass die Organisation Hilfspakete verteilt. 2004 kam er durch die Arbeit nach Köln. Hier entdeckt er zufällig Islamic Relief wieder. Seitdem hat Nisvet mehrere Waisenpatenschaften übernommen und ist Spender aus Überzeugung.
„Wenn ich anderen helfe, spüre ich Frieden in meiner Seele.“

Nora  Achmaoui

Ich glaube an Fairness. I’m a Reliefer.

Nora Achmaoui, Unternehmerin und Botschafterin für Islamic Relief Deutschland


Autorin, Coach, Influencer – dies und mehr ist Nora. Bis heute hat die erst 25-Jährige fünf Start-ups gegründet. Was sie motiviert? „Ich will einen Unterschied machen, einen Fußabdruck auf dieser Welt hinterlassen“, sagt sie. Im Leben ist hier Gleichheit und Fairness wichtig, vor allem für Frauen! Das Islamic Relief viel in diesen Bereichen tätig ist, gefällt ihr: „Es geht immer auch um Befähigung, um Hilfe zur Selbsthilfe“.

Ich glaube an Wissen. I’m a Reliefer.

Dr. Volkan Aykac, Oberarzt, Lehrkoordinator, Musiker, Spender & Botschafter


Volkan nimmt aktuell in einem Tonstudio seine neue Single auf. Mit seiner Musik will „Dr. Volkanikman“ vor allem Gutes tun: Alle Einnahmen seiner Musik spendet er. Hauptberuflich ist Volkan Oberarzt am Ev. Geriatrie Zentrum Berlin und Lehrkoordinator der Geriatrie an der Charité. Wissen weiterzugeben, spiele für ihn im Leben eine ganz zentrale Rolle, sagt er uns. Was ihn antreibt? „Als privilegierter Mensch spüre ich die Verantwortung, Gutes zu tun.“

Hava Ilhan

Ich glaube an Bildung. I’m a Reliefer.

Hava Ilhan, Mutter, Oma, Ur-Oma, Ehrenamtliche Unterstützerin


Als ehrenamtliche Unterstützerin der ersten Stunde engagiert Hava sich bei Islamic Relief Deutschland bereits seit 25 Jahren. Mittlerweile leben die Ilhans in dritter Generation in Deutschland. „Ich bin sehr stolz meine Kinder.“ sagt Hava. Gutes zu tun, ist für Hava und ihre Familie einfach selbstverständlich, heute noch genauso wie vor 25 Jahren. Insbesondere Bildungsprojekte liegen ihr am Herzen. Sie ist überzeugt: „Bildung ist der Schlüssel für ein gutes Leben“.

Ich glaube an Liebe. I’m a Reliefer.

Johny Iskandar Chandrasakti, Nothilfekoordinator, Mitarbeiter Islamic Relief Deutschland


„Menschen retten, Leben retten – darum geht es in meinem Job“, sagt Johny. Er ist Nothilfekoordinator bei Islamic Relief Deutschland. Wenn eine Katastrophe ausbricht und ein Land um Hilfe ruft, dann fragt Johny an, ob und wie die Hilfsorganisation tätig werden kann. Dieser besondere Job und die damit verbundene Verantwortung machen den heute 41-Jährigen glücklich:
„Es klingt vielleicht kitschig, aber ich möchte die Welt zu einem besseren Ort machen“

Amina  Ahmad

Ich glaube an das Leben. I’m a Reliefer.

Amina Ahmad, Hebamme, Ehrenamtliche Unterstützerin


Die gebürtige Somalierin Amina musste 1991 vor dem Bürgerkrieg fliehen und kam nach Deutschland. Hier musste sie bei null anfangen und werde trotz vieler Widerstände Hebamme. Für sie ein Traumberuf: „Die Wunder bei einer Geburt sind unbeschreiblich.“, sagt Amina. Sie unterstützt Islamic Relief ehrenamtlich. Vor allem Waisenkinder liegen ihr am Herzen: „Mit ein wenig Engagement kann ich so viel für Waisenkinder erreichen – und ihr Leben besser machen.“

Werde selbst ein Reliefer und spende jetzt für Menschen in Not!

Finde weitere Reliefer auf Social Media!


Jede Woche stellen wir eine weitere spannende Persönlichkeit vor, welche Islamic Relief Deutschland unterstützt. 
Folge uns einfach auf  Instagram,  Facebook oder  Twitter.

IRD FACES DESKTOP

FACES OF IRD

Wir haben 25 Jahre humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit in vielen Bildern festgehalten. Klicke hier und schau dir jetzt 25 historische Projekte in unserer Online-Ausstellung ‚FACES OF IRD‘ an!

FACES OF IRD

Wir haben 25 Jahre humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit in vielen Bildern festgehalten. Klicke hier und schau dir jetzt 25 historische Projekte in unserer Online-Ausstellung ‚FACES OF IRD‘ an!