Notfallfonds

Aktuelle Einsätze

Die folgenden Einsätze unterstützt Du mit Deiner Spende in unseren Noftfallfonds. Wir setzen Deine Spende dort ein, wo sie am dringendsten benötigt wird! Was ist ein Notfallfonds?

Jetzt spenden

Jetzt spenden


Sudan

Naturkatastrophen

Haiti

Erdbeben

Syrien

Regenfälle

Haiti: Erdbeben


  • Ort: Tiburon-Halbinsel
  • Zeitraum: Fortlaufend

Situation vor Ort

Mindestens 1.941 Menschen sind seit dem starken Erdbeben in Haiti am 14. August gestorben. Fast 10.000 Menschen wurden verletzt, und zahlreiche werden immer noch vermisst. Nach Angaben der UN haben schätzungsweise 500.000 Kinder keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu Unterkünften, sauberem Wasser und Nahrungsmitteln. Dringende Hilfe für den Wiederaufbau der zerstörten Unterkünfte und Infrastruktur wird benötigt.

Unterstützungshilfe Wiederaufbau Das weltweite Netzwerk von Islamic Relief - einschließlich lokaler Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern - ermöglichen es uns schnell und effizient auf dringende Situationen zu reagieren. Wir stellen sicher, dass unsere Hilfsmaßnahmen für den Wiederaufbau auf die Bedürfnisse der Überlebenden abgestimmt sind.

Syrien: Heftige Regenfälle


  • Ort: Nordsyrien
  • Zeitraum: Januar - Februar

Situation vor Ort

Schwere Regenfälle führten in den Flüchtlingscamps im Nordwesten Syriens zu großflächigen Überschwemmungen, bei denen ein Kind ums Leben kam. Zehntausende von Menschen sind von den verheerenden Überschwemmungen betroffen, viele sind gezwungen, im Freien zu schlafen, nachdem ihre provisorischen Zelte zerstört wurden. Islamic Relief ist vor Ort und kann dank Ihrer Unterstützung Betroffene mit warmer Kleidung, Decken und Heizgeräten versorgen. Wir stellen Materialien für Unterkünfte und verzehrfertige Lebensmittelpakete zur Verfügung und setzen Abwasserpumpen ein.

Aktuelle Verteilung Unsere Team vor Ort verteilte bisher 200 Zelte, 500 NFI-Kits (2 Matratzen, 2 Plastikplanen und 4 Decken) und 1000 fertige Mahlzeiten. Die Verteilung erfolgt in den am stärksten betroffenen Gemeinden und Lagern.

Syrien: Bilder vor Ort

Sudan: Schwere Überschwemmungen 


  • Ort: Nord-Darfur, Khartoum, Blauer Nil, West-Darfur und Sennar
  • Zeitraum: Fortlaufend

Situation vor Ort

Über 730.000 Menschen sind im Sudan von Überschwemmungen betroffen. Steigende Wasserstände und Erdrutsche verursachen überwältigende Schäden und haben bereits über 150.000 Häuser zerstört. Familien sind besonders gefährdet, da sie angesichts der drohenden Hungersnot, Covid-19 sowie der aktuellen Wirtschaftskrise bereits stark belastet sind. Etwa 100 Menschen sind wegen des anhaltenden Hochwassers ums Leben gekommen. Unser Team ist vor Ort und reagiert auf die Bedürfnisse der lokalen Gemeinschaften in den betroffenen Gebieten. Die Bereitstellung von Unterkünften ist besonders wichtig für die Menschen, die ihre Häuser durch die Flut verloren.

Aktuelle Verteilung Das Islamic Relief-Team im Sudan verteilte bisher Non-Food-Artikel (wie Decken und wichtige Utensilien) und Hygiene-Kits an 2.568 Familien in ElNuhud und Wad Banda. Insgesamt hat IR über alle Sektoren hinweg mindestens 14.325 Begünstigte erreichen können. Langfristige Hilfe wird dringend benötigt.

Sudan: Bilder vor Ort

Was ist ein Notfallfonds?

Wenn unerwartete Katastrophen eintreten, stehen Betroffene vor der Gefahr alles zu verlieren: ihre Häuser, ihre Familien und ihr Leben. Unvorhersehbare Ereignisse haben meist die schlimmsten Auswirkungen auf die Betroffenen – binnen weniger Sekunden können sich Menschenschicksale für immer verändern.

Unser globaler Notfallfonds hilft Menschen im Krisen- und Katastrophenfall, egal wann und egal wo auf der Welt. Islamic Relief arbeitet rund um die Uhr, um bedürftige Menschen in Krisensituationen mit lebensrettender Hilfe zu versorgen.

Mit Deiner Spende für unseren Notfallfonds rettest Du Menschenleben!