Islamic Relief garantiert Millionen Menschen Freude zum Festtag

Weltweite Verteilung von Kurban-Paketen und Festtags-Geschenken an Bedürftige gestartet

Islamic Relief Deutschland begann am ersten Tag des Kurban-Fests gemeinsam mit dem Islamic Relief-Partnernetzwerk weltweit über 3,3 Millionen Menschen mit Lebensmittelpaketen zu versorgen. Die Pakete mit frischem Fleisch werden während der Festtage an vulnerable Menschen verteilt, die unter Nährstoffmangel leiden. Für Menschen wie die 36-jährige alleinerziehende Mutter Aminata aus Mali ist das etwas ganz Besonderes: „Ich erinnere mich nicht an das letzte Mal, als wir Fleisch gegessen haben. Früher haben wir viele Kurban-Feste erlebt, ohne Fleisch zu essen. Als wir das Fleisch von Islamic Relief erhielten, waren meine Kinder so glücklich. Ohne diese Zuwendung würde ich jetzt betteln.“

Denn die Kosten für ein Kilogramm Fleisch sind mehr als das, was Aminata in einer ganzen Woche verdient. Aufgrund ihrer Behinderung ist es für sie besonders schwer, sich in Mali zurechtzufinden, da es keine geeigneten Straßen und Unterkünfte gibt. Mit ihren beiden Töchtern lebt sie in einem Einzelzimmer: Sie haben weder Strom noch Wasser, eine Küche gibt es nicht. Nicht einmal eine Toilette. „Ich habe sogar Schwierigkeiten, Wasser zu beschaffen, weil ich behindert bin. Und meine Kinder sind zu jung, um mir zu helfen. Ich muss mich auf andere Leute verlassen und manchmal ist es nicht einfach, jemanden zu finden, der uns hilft.“

Dennoch gibt Aminata nicht auf und verkauft trotz ihrer Behinderung lokale Produkte, um etwas dazu zu verdienen. Dass die beiden Töchter die Schule regelmäßig besuchen können, habe sie der zusätzlichen Waisenpatenschaft von Islamic Relief zu verdanken. Die Zulage über das Waisenpatenschafts-Programm, ermögliche es ihr auch, etwas Essen zu kaufen. Mali gehört zu den ärmsten Ländern der Welt und rangiert im Welthunger-Index 2018 auf Platz 90 (Quelle: globalerhungerindex.org).

Die Auswahl der Begünstigten wie Aminata erklärt Tarek Abdelalem, Geschäftsführer von Islamic Relief Deutschland, wie folgt: „Wir konzentrieren uns auf die Ärmsten und Hungerleidenden. So werden bei unserer Kurban-Kampagne insbesondere Waisen, Witwen, Behinderte, ältere Menschen und Geflüchtete als Begünstigte bestimmt.“

Wie Aminata und ihre Töchter profitieren über 3,3 Millionen Menschen in 35 Ländern von der Kurban-Hilfe, die im Rahmen der Kurban-Kampagne 2019 von Islamic Relief Deutschland und ihrem Islamic Relief-Partnernetzwerk durchgeführt wird. Ziel der Spenden-Aktion am Kurban-Fest (auch Opferfest genannt)  ist es, den betroffenen Empfängern Hilfe zu leisten und ihnen Freude zu schenken. Mit zahlreichen weiteren Projekten in der Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich Islamic Relief Deutschland in verschiedenen Ländern weltweit für die Einhaltung grundlegender Menschenrechte ein.