11.03.2016 | Aktuelles Allgemeine Projekte Speisen für Waisen Top-News

20.000 Muslime und Nichtmuslime gemeinsam für Flüchtlingskinder

Pressemitteilung

 

Köln, 11. März 2016 – „Gemeinsam essen, gemeinsam helfen“: Bei der bundesweiten Hilfsaktion „Speisen für Waisen“ engagierten sich vom 23. Dezember 2015 bis 7. Februar 2016 über 20.000 Teilnehmer für syrische Waisenkinder im Libanon – so viele wie nie zuvor. Überall im Land begegneten sich tausende Muslime und Nichtmuslime am gedeckten Tisch, kamen miteinander ins Gespräch und engagierten sich für notleidende syrische Flüchtlingskinder. Initiatorin dieser besonderen Mitmachaktion, die dieses Jahr bereits zum vierten Mal stattfand, war die deutsche Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland.

„Wir freuen uns sehr, dass sich wieder so viele Menschen in Deutschland an unserer Aktion ‚Speisen für Waisen‘ beteiligt haben“, sagt Nuri Köseli, der die Aktion bei Islamic Relief verantwortet. „Schon zum vierten Mal haben wir Menschen unterschiedlichster Religion und Herkunft dafür gewinnen können, sich beim Essen für den guten Zweck besser kennenzulernen und gemeinsam Gutes zu tun. Nicht erst seit der Debatte um die Kölner Silvesterereignisse ist es wichtig, ein starkes Zeichen für das Miteinander der verschiedenen Kulturen zu setzen.“

Mit zahlreichen Aktionen, vom Frühstück in der Gemeinde über das Menü in der Universität bis zum geselligen Abendessen zu Hause, engagierten sich Muslime und Nichtmuslime sechs Wochen lang für syrische Waisenkinder. Bei der Verlosung unter den diesjährigen Teilnehmern gewann Ahmad Aber. eine Umra-Reise, die freundlicherweise von der Firma Balcok, Essen, gesponsert wurde.

Auch Margot Käßmann, Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017 und ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, war zu Gast bei einer Berliner Muslimin: „Wer sich miteinander zum Essen an einen Tisch setzt, lernt sich kennen, kommt ins Gespräch über Gott und die Welt“, so Käßmann. „Dass dadurch Kinder in Not unterstützt werden, ist eine wunderbare Idee."

Die bundesweite Hilfsaktion „Speisen für Waisen“ fand bereits zum vierten Mal statt: Im letzten Jahr nahmen mehr als 15.000 Menschen teil und spendeten gemeinsam bei rund 500 kleinen und großen Aktionen über 200.000 Euro für traumatisierte Kinder aus Gaza. Mit seinem Waisenprogramm erreicht Islamic Relief als Teil eines weltweiten Netzwerks mehr als 46.000 Kinder in 24 Ländern.

Weitere Informationen, Bildmaterial und Themenvorschläge unter:

www.speisen-fuer-waisen.de

 

Pressekontakt

Frau Nina Kollas | Koordinationsbüro „Speisen für Waisen“
presse(at)speisen-fuer-waisen(dot)de
Telefon 0221 200 499-2280

Herr Nuri Köseli | Leiter für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecher
n.koeseli(at)islamicrelief(dot)de
Telefon: 0221 200 499-2225

 

 

2016: Teilnehmerrekord bei bundesweiter Hilfsaktion „Speisen für „Waisen“: 20.000 Muslime und Nichtmuslime gemeinsam für Flüchtlingskinder

Die Umra-Reise wird von BALCOK gesponsert