19.01.2017 | Allgemeine Projekte

Ein Anlass zum Dank

Anlässlich des 33. Jubiläums von Islamic Relief Worldwide hat Naser HagHamed, Geschäftsführer von IRW, die folgenden Worte an uns gerichtet. Wir möchten sie mit Ihnen teilen und dadurch ein wenig Einblick in die Entstehungsgeschichte von Islamic Relief Worldwide geben, die letztlich auch Anstoß zur Gründung von Islamic Relief Deutschland gab. Im Jahr 2016 hatte Islamic Relief Deutschland ihr 20-jähriges Jubiläum.

"Gestern, am 17. Januar, war ein wichtiger Tag in der Geschichte von Islamic Relief. Es war der Tag vor genau 33 Jahren, an dem eine Gruppe von Ärzten aus Birmingham in England eine Entscheidung traf: Sie wollten Spenden für die Dürre und Hungersnot im Sudan sammeln. Dies war die Geburtsstunde von Islamic Relief.

Wir können mit Recht davon sprechen, dass wir heute nicht da stehen würden, wo wir stehen, wenn es nicht die Weitsicht dieser Männer gegeben hätte. Sie mobilisierten die Community und schafften es so, viele Spenden zu sammeln. Was an diesem Tag passierte, führte dazu, dass Islamic Relief durch ihre Programme und Projekte inzwischen über 100 Millionen Menschen auf der ganzen Welt geholfen hat und seit 1984 über 1 Milliarde Pfund gesammelt werden konnte. Angefangen hat all das mit einer Spende von 20 Pence, die ein Kind den Männern gab, um zu helfen.

Es ist von großer Bedeutung, sich daran zu erinnern, wie Islamic Relief entstanden ist und warum wir die Organisation unterstützen und weiterhin unterstützen möchten – nämlich, um Menschen aus der Armut zu befreien – und zugleich voller Hoffnung in eine Zukunft ohne Armut zu schauen.

Wir möchten an dieser Stelle auch unsere Dankbarkeit gegenüber unseren Gründungsvätern für die Opfer und die harte Arbeit ausdrücken, sowie gegenüber den Unterstützern an der Basis, die zu unserem Erfolg und Wachstum entscheidend beigetragen haben, ebenso wie die vielen Unterstützer und wohlmeinenden Menschen all der Jahre.

Vor allem aber beten wir zu Allah, dass Er unsere Arbeit auch weiterhin segnet. Nur so können wir unsere Vision einer sich sorgenden Welt erreichen, in dem Gemeinden ermächtigt werden, soziale Verpflichtungen erfüllt werden und Menschen geeint auf das Leid anderer reagieren."

Der Prophet Muhammad, Segen und Frieden auf ihm, sagte: „Derjenige, der sich den Menschen gegenüber nicht dankbar zeigt, zeigt sich Allah nicht dankbar.“ (Ahmad, Tirmidhi).

Spenden Sie jetzt!

33 Jahre gibt es Islamic Relief schon. Angefangen hat alles mit der Hungersnot im Sudan