Lebensmittelpaket 45 €

Jetzt spenden!

 Lebensmittelpaket  

  45 Euro 

Im vergangenen Jahr haben Sie uns dabei unterstützt, 25.700 Lebensmittelpakete in über 30 Ländern der Welt zu verteilen. Für 45 Euro können Sie auch in diesem Jahr wieder dazu beitragen, dass Kinder und Bedürftige nicht hungrig ins Bett gehen müssen. 

Was befindet sich in einem Lebensmittelpaket?

Jedes Lebensmittelpaket enthält wichtige Grundnahrungsmittel, die auf die landeseigene Ernährung abgestimmt sind und als gute Nährstofflieferanten eingestuft werden. Daher unterscheiden sich die Inhalte der Pakete von Land zu Land, aber viele enthalten Reis, Weizen, Linsen oder Öl und oft auch Zucker, Fischkonserven oder Fleisch und Datteln. In unserem Video oben finden Sie ein Beispiel aus Pakistan von unserer diesjährigen Verteilung. Um genauere Angaben über Pakete für bestimmte Länder zu erfahren, können Sie uns gerne persönlich kontaktieren.

Weitere Fragen zum Lebensmittelpaket


Islamic Relief verpflichtet sich folgende Kriterien bei der Verteilung von Lebensmittelpaketen einzuhalten:

Die Ramadanhilfe soll in erster Linie Nahrungsmittel für fastende Familien und Bedürftige bereitstellen. Wenn es jedoch nicht-muslimische oder nicht-fastende Familien innerhalb der Gemeinden gibt, werden diese keinesfalls diskriminiert.
Unsere Partnerbüros führen ein Assessment vor Ort durch und ermitteln anhand bestimmter Kriterien, ob eine Familie tatsächlich hilfsbedürftig ist.
Jedes Lebensmittelpaket enthält eine ausreichende Menge an Lebensmitteln (durchschnittlich 15 bis 25 kg) für eine fünfköpfige Familie für mindestens zwei Wochen. Die Pakete beinhalten wichtige Grundnahrungsmitteln, die für die jeweilige Zielgruppe bestimmt sind.
Die Verteilung der Lebensmittelpakete muss innerhalb von 30 Tagen im Ramadan an Bedürftige erfolgen.

Schritt 1

Vor der Verteilung bestimmt Islamic Relief die Zahl der Begünstigten.

Bei der Auswahl der Begünstigten ist es wichtig, fair, objektiv und transparent zu sein, damit unsere Hilfe dort ankommt, wo sie am meisten benötigt wird. So nutzt Islamic Relief ein Bewertungssystem, um Familien nach ihrem Bedarf an Lebensmitteln zuzuordnen. Entsprechend können hierbei örtliche Behörden oder Gemeindeleiter zu Rat gezogen werden. Auserwählte Begünstigte werden mindestens eine Woche vorher über den Ort und den Zeitpunkt der Verteilung informiert.

Schritt 2 

Vorbereitung auf die Verteilung - Ort, Zeitpunkt und Inhalte der Lebensmittelpakete

Damit die Würde und Sicherheit der Begünstigten während des Verteilungsprozesses gewährleistet werden kann, müssen die Örtlichkeiten genau bestimmt werden.
• Der Platz sollte groß genug sein, um die Anzahl der Personen aufzunehmen.
• Der Bereich für die Verteilung von Lebensmittelpaketen muss gesichert und abgegrenzt werden.
• Ggf. müssen geschützte Einrichtungen bei schlechtem Wetter zur Verfügung gestellt werden.

Lagerung und Handhabung von Lebensmitteln

Islamic Relief verpflichtet sich, die Gesundheit der Begünstigten zu schützen und die Begünstigten zufrieden zu stellen. Erwartungen und behördliche Auflagen bei der Verteilung von Lebensmittelpaketen werden dabei berücksichtigt.
• Lagerung: Ramadan-Lebensmittelpakete werden auf Paletten getrennt über einem sauberen Boden gestapelt werden.
• Während des Transports: Fahrzeuge zum Transport von Lebensmitteln müssen sauber und hygienisch gehalten werden.

Schritt 3

Bei der Verteilung vor Ort registrieren sich Begünstigte mit einer Identifikation oder Begünstigtenkarte. Je nach Anzahl der Menschen werden die Pakete der Reihe nach an die Personen vor Ort verteilt. Islamic Relief-Helfer und Ehrenamtliche helfen gesundheitlich benachteiligten Menschen dabei, ihre Pakete bis nach Hause zu tragen.

Spenden Sie Ihr Lebensmittelpaket für 45 €