Alle Meldungen

Nach Datum sortiert

Aktuelle Meldungen
Maryam und ihre Urenkelin kochen ein Essen(Copyright: Islamic Relief).

Kurban-Verteilung bei Islamic Relief: Gemeinsam 3,1 Millionen Menschen erreicht

Islamic Relief Deutschland stellt QURBANI+ vor, das innovative Entwicklungsprojekt in Niger

image-7309

Gegen Kinderarbeit in drei deutschen Städten

GEMEINSAM FÜR AFRIKA veranstaltet mit 13 Bündnisorganisationen bundesweite Straßenak-tionen zum Welttag gegen Kinderarbeit am 12. Juni.

image-7256

Islamic Relief wehrt sich gegen Berichterstattung von ZEIT ONLINE

Köln, 21.05.2021 – Am 19. Mai 2021 veröffentlichte die ZEIT ONLINE einen Artikel mit dem Titel „Kein Steuergeld für Antisemiten!“. In diesem Artikel...

image-7207

Zum Ende des Fastenmonats fordert Islamic Relief mehr Maßnahmen, um den globalen Hunger zu beenden

Köln, 12. Mai 2021 – Zum Ende des Ramadans zieht die humanitäre Hilfsorganisation Bilanz: Mit knapp 32.000 Lebensmittelpaketen erreichte die...

image-7205

Afghanistan: Hilfe für Menschen in Not muss möglich bleiben

Deutsche Hilfsorganisationen stehen weiter an der Seite der afghanischen Bevölkerung

image-7199

Islamic Relief weist Vorwürfe zurück

Islamic Relief ist erschüttert über Vorwürfe einer angeblichen Sprecherin des israelischen Außenministeriums.

image-7198

Öffentliche Antwort auf den Essay von Ahmad Mansour in „Die Welt“ vom 28. April 2021

Lieber Herr Mansour,

Sie plädieren für Demokratie, für Vielfalt, für Toleranz und einen offenen Dialog. Das gefällt uns. Sie warnen vor den Gefahren...

image-7197

Wir sind keine Islamisten!

Antwort auf den Artikel von Frederik Schindler in der Welt am Sonntag vom 25. April 2021

image-7062

Über 200 NGOs fordern mehr Geld für Kampf gegen Hunger

Geringer Teil der weltweiten Militärausgaben könnte große Lücke schließen

image-6965

Gutes tun im Ramadan mit Islamic Relief Deutschland

Islamic Relief Deutschland stellt die Verteilung von Lebensmitteln an 180.000 Menschen sicher, um verschärftem Hunger und Nahrungsmittelknappheit...

Pressemitteilungen

image-7309

Gegen Kinderarbeit in drei deutschen Städten

GEMEINSAM FÜR AFRIKA veranstaltet mit 13 Bündnisorganisationen bundesweite Straßenak-tionen zum Welttag gegen Kinderarbeit am 12. Juni.

image-7207

Zum Ende des Fastenmonats fordert Islamic Relief mehr Maßnahmen, um den globalen Hunger zu beenden

Köln, 12. Mai 2021 – Zum Ende des Ramadans zieht die humanitäre Hilfsorganisation Bilanz: Mit knapp 32.000 Lebensmittelpaketen erreichte die...

image-7205

Afghanistan: Hilfe für Menschen in Not muss möglich bleiben

Deutsche Hilfsorganisationen stehen weiter an der Seite der afghanischen Bevölkerung

image-7199

Islamic Relief weist Vorwürfe zurück

Islamic Relief ist erschüttert über Vorwürfe einer angeblichen Sprecherin des israelischen Außenministeriums.

image-7198

Öffentliche Antwort auf den Essay von Ahmad Mansour in „Die Welt“ vom 28. April 2021

Lieber Herr Mansour,

Sie plädieren für Demokratie, für Vielfalt, für Toleranz und einen offenen Dialog. Das gefällt uns. Sie warnen vor den Gefahren...

image-7197

Wir sind keine Islamisten!

Antwort auf den Artikel von Frederik Schindler in der Welt am Sonntag vom 25. April 2021

image-7062

Über 200 NGOs fordern mehr Geld für Kampf gegen Hunger

Geringer Teil der weltweiten Militärausgaben könnte große Lücke schließen

image-6965

Gutes tun im Ramadan mit Islamic Relief Deutschland

Islamic Relief Deutschland stellt die Verteilung von Lebensmitteln an 180.000 Menschen sicher, um verschärftem Hunger und Nahrungsmittelknappheit...

image-6654

Jemen: Die Unterernährung von Kindern wächst, während die Finanzmittel für Hilfe in der größten humanitären Krise der Welt gekürzt werden

„Nach sechs Jahren Konflikt wird der Jemen nicht vergessen - er wird ignoriert”

Wenn zur Schule gehen Leben kostet

Wenn zur Schule gehen Leben kostet

Köln, 15.03.2021 - „Angst, zur Schule zu gehen”: Zehn Jahre nach Beginn der Syrienkrise beschreiben Kinder und Lehrkräfte den anhaltenden Schrecken...

Haben Sie Fragen?

Ihre Fragen und Anliegen zu den Meldungen können
Sie an weiterleiten.