Humanitäre Hilfe

Ob Naturkatastrophen, Konflikte oder Epidemien - im Katastrophenfall muss alles sehr schnell gehen. Denn von der Nothilfe hängen Menschenleben ab. Islamic Relief leistet im Katastrophenfall schnelle und effektive Hilfe, egal wo auf der Welt. Seit über 20 Jahren realisieren wir Hilfsprojekte in mehr als 40 Ländern durch eigene Projektbüros oder lokale Partner vor Ort. Im Jahr 2018 sind für Nothilfemaßnahmen 4,8 Mio. Euro in Projektländer geflossen.

Unsere Humanitäre Hilfe orientiert sich am Bedarf der betroffenen Bevölkerung und erfolgt nach international anerkannten Standards neutral und unabhängig von politischer, religiöser oder ethnischer Zugehörigkeit.

Entwicklungshilfe: Nothilfeprojekt

Prinzipien der humanitären Hilfe.

CHS

Der Core Humanitarian Standard on Quality and Accountability (CHS) ist ein freiwilliger Kodex, welcher zur Qualität und Effektivität Humanitärer Hilfe beiträgt. CHS stellt die Bedürfnisse von Betroffenen ins Zentrum der Projekte, fördert über die Einhaltung der neun CHS-Prinzipien die Stärkung von Gemeinden und bewirkt eine nachhaltige Hilfe in Krisensituationen.

Do No Harm

„Richte keinen Schaden an!“ – all unsere Projekte orientieren sich an diesem Ansatz, mit dem wir die positive Wirkung unserer Arbeit sichern. Besonders in Krisensituationen sind ein genaues Einschätzen der Lage und ein sensibler Umgang wichtig, um einen Konflikt nicht negativ zu beeinflussen oder weiter zu verschärfen.

Code of Conduct

Als humanitäre Organisation verpflichten wir uns diesem Verhaltenskodex, um hohe Standards in unseren Projekten zu gewährleisten. Wir arbeiten unabhängig von Nationalität, Herkunft oder Religionszugehörigkeit. Unsere Humanitäre Hilfe richtet sich auf Grundlage des Bedarfs an die ärmsten und am meisten gefährdeten Menschen in Krisenregionen.

Aktuelle Nothilfeprojekte


Abgelaufene Nothilfeprojekte