Wer wir sind

Wer wir sind

Islamic Relief Deutschland ist eine gemeinnützige deutsche Nichtregierungsorganisation mit humanitärem Auftrag. Sie ist seit ihrer Gründung 1996 in Köln ansässig. Niederlassungen befinden sich darüber hinaus in Berlin, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg und München. Wir sind Teil der Islamic Relief-Familie, die in mehr als 40 Ländern der Welt aktiv ist.

Wir sind uns bewusst, dass wir uns in Deutschland in einer privilegierten Lage hinsichtlich der Verwirklichung universeller humanitärer Ziele befinden. Nach unserer Überzeugung erwächst daraus eine besondere Verantwortung, den weniger Begünstigten zur Seite zu stehen. Humanitäre Arbeit und großherziges Geben lindern Not in der Welt.

Sie fördern zudem das gegenseitige Verständnis und dienen dem Frieden. Wir verstehen uns deshalb als Partner der Notleidenden und Bedürftigen in der Welt und gleichermaßen als Partner unserer Spender und Geldgeber in Deutschland.

Was unser Handeln leitet

Inspiriert von islamischen Werten und geleitet von tiefer humanitärer Überzeugung, streben wir eine Welt an, in der die Stimme von Notleidenden und Bedürftigen gehört und verstanden wird. Wir arbeiten für eine Welt, in der die Gemeinschaft Verantwortung für menschenwürdiges Leben übernimmt und soziale Gerechtigkeit verwirklicht wird.

Richtschnur unseres Handelns sind universelle humanitäre Ziele: Schutz des Lebens und der Würde des Menschen, Schutz der Familien und Kinder, Anrecht auf materielle Sicherheit sowie freie geistige und spirituelle Entfaltung.

Zudem lassen wir uns insbesondere durch folgende islamische Werte leiten:

  • Aufrichtigkeit (Ikhlas) bedeutet für uns, mit ganzem Herzen hinter unserem Tun zu stehen.
  • Barmherzigkeit (Rahma) bewegt uns dazu, mit Menschen in Not und Armut mitzufühlen und für sie Initiative zu ergreifen.
  • Soziale Gerechtigkeit (‘Adl) hält uns dazu an, uns für die Rechte all derer stark zu machen, denen diese genommen wurden und fortdauernd vorenthalten werden.
  • Exzellenz (Ihsan) leitet uns dazu an, uns in unseren Aufgaben jederzeit bestmöglich einzusetzen, höchste Qualität anzustreben und sicherzustellen.
  • Verantwortlichkeit (Amana) gemahnt uns, dem Vertrauen, das die Menschen uns entgegenbringen, jederzeit und in jeder Hinsicht gerecht zu werden. Dazu gehören für uns auch Transparenz und Nachvollziehbarkeit unseres Tuns.

Wir handeln ungeachtet politischer Überzeugungen, nationaler oder ethnischer Herkunft, Geschlecht und Religion sowie ohne Erwartung von Gegenleistung. Gleiche Rechte von Frauen und Männern sind für uns Selbstverständnis und fortdauernder Auftrag – sei es in unseren Projekten in den Empfängergebieten, in unseren Aktivitäten in Deutschland oder innerhalb unserer Organisation.

Was wir tun

was wir machen

Wir helfen dort, wo akute Not gelindert und die Folgen humanitärer Katastrophen abgemildert werden müssen. Wir leisten im Notfall lebensrettende Sofortmaßnahmen und helfen Menschen, sich auf das mögliche Eintreten von Katastrophen vorzubereiten.

Wir fördern nachhaltige Wiederaufbauhilfe und eine integrierte Entwicklung, die sich in die sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und ökologischen Gegebenheiten vor Ort einfügt. Dabei setzen wir auf Hilfe zur Selbsthilfe und arbeiten darauf hin, dass lokale Gemeinden und Gemeinschaften in Gerechtigkeit, Freiheit und Selbstbestimmung über ihre Entwicklung entscheiden können.

Wir unterstützen Gemeinschaften in den Entwicklungsgebieten unter anderem darin, Zugang zu Wasser, Hygiene, Gesundheit, Bildung und Einkommen zu erhalten. Waisen ermöglichen wir durch weltweite Patenschaften materielle Sicherheit, schulische Bildung und Schutz ihrer seelischen Entwicklung.

Auch in Deutschland engagieren wir uns, z.B. durch das Muslimische SeelsorgeTelefon (MuTeS), und werden unser Engagement im sozialen Bereich weiter ausbauen. Der muslimischen Gemeinschaft in Deutschland bieten wir Wege an, ihren persönlichen Wunsch wie ihren religiösen Auftrag zur Spende für Notleidende in die Tat umzusetzen.

Zum Fastenmonat Ramadan und zur Zeit des Opferfestes, zu denen Muslime ganz besonders zu guten Werken und Spenden aufgerufen sind, organisieren wir spezielle Kampagnen, die es ihnen ermöglichen, ihren religiösen Verpflichtungen nachzukommen. Wir motivieren die muslimische Gemeinschaft, sich aktiv für die Linderung von Not und Armut einzusetzen, und bieten Gelegenheit zum ehrenamtlichen Engagement in Deutschland.

Aufgrund unseres Verständnisses und Zugangs zu den Gesellschaften in muslimisch geprägten Projektgebieten können wir einen besonderen Beitrag in der humanitären Arbeit leisten. Weil wir um Stellenwert und Einfluss von Religion und kulturellen Traditionen bei der Überwindung humanitärer Herausforderungen wissen, stellen wir diese Expertise auch anderen humanitären Organisationen in Kooperationen zur Verfügung. Im gesellschaftlichen, politischen und akademischen Diskurs zur Not- und Entwicklungshilfe – sei es im nationalen oder weltweiten Rahmen – sehen wir uns als Ansprechpartner gefordert, wenn humanitäre Herausforderungen mit Bezug zu Deutschland und dem Islam erörtert werden.

Wir arbeiten aktiv an der Bewusstseins- und Willensbildung, der Entwicklung von Wissen und Expertise sowie der Verbesserung humanitärer Arbeit und Koordination humanitärer Netzwerke mit.

Unsere Grundsätze

Wir stellen hohe professionelle Ansprüche an unsere Arbeit und verpflichten uns, diese Ansprüche jederzeit zu erfüllen.

Als Unterzeichner des Code of Conduct for the International Red Cross and Red Crescent Movement and NGOs in Disaster Relief verpflichten wir uns zu weltweit gültigen Grundsätzen der Menschlichkeit, der Unparteilichkeit, der politischen und religiösen Neutralität sowie kultureller und lokaler Sensibilität.

Wir veröffentlichen einen Jahresbericht und legen darin Rechenschaft ab. Auch durch unsere Mitgliedschaften in Initiativen und Verbänden verpflichten wir uns zu umfassender Transparenz, wie zum Beispiel im Deutschen Spendenrat e.V. und in der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Wir sehen uns in der Verantwortung, uns an der Weiterentwicklung der Prinzipien und Standards humanitärer Nichtregierungsorganisationen zu beteiligen. Wir gestalten diese auf nationaler und internationaler Ebene mit.

Unsere Partner und Netzwerke

Dank unseres Netzwerks von Partner- und Projektbüros der Islamic Relief-Familie erreichen wir bedürftige Menschen weltweit. Ihre mehrere tausend hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer sind eine unserer großen Stärken. Wir tragen engagiert dazu bei, dass die Islamic Relief-Familie in ihrem Zusammenhalt, in ihrer Professionalität und in ihrer segensreichen Arbeit für Spender und Bedürftige weiter wachsen und Wirkung entfalten kann.

Wir arbeiten auf nationaler und internationaler Ebene vertrauensvoll mit staatlichen Institutionen zusammen, wie dem Auswärtigen Amt, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und dem Amt für humanitäre Hilfe der Europäischen Kommission (ECHO). Darüber hinaus engagieren wir uns in nichtstaatlichen Organisationen, wie dem Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO), bei der CHS Alliance (früher People in Aid), dem Aktionsbündnis Gemeinsam für Afrika oder dem Bündnis Aktion Deutschland Hilft (ADH). Islamic Relief Deutschland ist außerdem Mitglied der Klima-Allianz Deutschland.

Wir suchen die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen, um Wissen und Verständnis für die Zusammenhänge vor Ort, für unsere eigene Arbeit und ihre Wirkung hier wie dort zu fördern. Wir tragen durch eigene Recherchen und Publikationen zur Verbreitung von Erkenntnissen und Sichtweisen zur humanitären und Entwicklungszusammenarbeit bei.

Partner

Unser Team

Zur partnerschaftlichen Gemeinschaft von Islamic Relief Deutschland gehören nicht zuletzt unsere hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; alle gemeinsam bilden wir Islamic Relief Deutschland.

Wir bieten interessante und sinnstiftende Aufgaben und erwarten hohe Bereitschaft, mit diesen zu wachsen. Wir ermuntern zu Eigeninitiative, Kreativität und Übernahme von Verantwortung und fördern die Weiterentwicklung fachlichen Könnens, persönlicher Kompetenzen und beruflicher Möglichkeiten nach Kräften. Wir pflegen und leben Offenheit, Respekt und Diversität hinsichtlich Herkunft und Religionszugehörigkeit. Muslimische und nicht-muslimische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind uns gleich willkommen. Auf allen Ebenen unserer Belegschaft unterstützen wir mit flexiblen Strukturen und Prozessen die Vereinbarkeit von beruflichem Engagement und Familienleben.