20.08.2015 | Allgemeine Projekte Islamic Relief Deutschland

Symposium in Istanbul diente als Plattform für zahlreiche muslimische Akteure

Islamic Relief war vom 17. bis 18. August 2015 zusammen mit der Islamic Foundation for Ecology & Environmental Sciences (IFEES) und GreenFaith Mitausrichter eines Klima-Symposiums in Istanbul, bei der eine islamische Deklaration zum Klimawandel unterzeichnet wurde.

Das Symposium diente als Plattform des Austauschs zur islamischen Perspektive des Klimawandels, die zunehmend stärker wahrgenommen wird. So waren zahlreiche Akteure von Bildungs-, wissenschaftlichen und kulturellen Organisationen, Vertreter humanitärer Organisationen, religiöse Vertreter, Akademiker, Vertreter der Zivilgesellschaft und Experten aus verschiedenen Ländern anwesend.

Ziel des Symposiums war es, muslimischen Vertretern und Aktivisten die Möglichkeit zu geben, am Klima-Verhandlungsprozess teilzuhaben, die globale Glaubensgemeinschaft der Muslime zu mobilisieren und ihr Bewusstsein für diese Problematik zu schärfen. Dabei ist das Vorgehen gegen den Klimawandel auch eine moralische und religiöse Pflicht jeden Muslims.

„Für mich war es auf dieser Konferenz sehr beeindruckend zu sehen, wie stark der Wille und das Engagement der Teilnehmer von muslimischen Organisationen ist, dem Klimawandel aktiv entgegenzuwirken“, so Tarek Abdelalem, Geschäftsführer von Islamic Relief. „Diese Motivation ist auch aus dem Bewusstsein der religiösen Verantwortung der Schöpfung gegenüber entstanden.“

Die Deklaration ruft alle Nationen dazu auf, Verantwortung wahrzunehmen und Kapazitäten für die Beschäftigung und Bekämpfung des Klimawandels zu schaffen, den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und statt fossiler nur noch erneuerbare Energien zu nutzen. Religiöse Vertreter sollten das Thema in sozialer und ökologischer Hinsicht stärker beherzigen, heißt es weiterhin.

Das Symposium zeigte auch Best-Practice-Beispiele aus der praktischen Arbeit auf. Die dargestellten Projekte waren durch Prinzipien der Nachhaltigkeit, Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels, menschenorientierte Lösungen und Mobilisierung der Zivilgesellschaft für ein umweltfreundliches Bewusstsein in der muslimischen Welt geprägt.

Es wurden auch Empfehlungen formuliert, wie die geplanten Veränderungen umgesetzt werden können. Diese werden auf der UN-Klima-Konferenz im Dezember 2015 in Paris vorgestellt.

Die Deklaration wurde von allen Teilnehmern des Symposiums unterzeichnet und auch von Anwesenden anderer Religionsgemeinschaften unterstützt.

klima konferenz

Die Teilnehmer des Symposiums kamen aus der ganzen Welt