07.04.2015 | Allgemeine Projekte Islamic Relief Deutschland

Islamic Relief setzt sich auch am Weltgesundheitstag für das Wohlergehen von Bedürftigen ein

Die Weltgesundheitsorganisation verweist am heutigen 7. April anlässlich des Weltgesundheitstags mit dem Schwerpunkt „Lebensmittelsicherheit“ auf die gemeinsame Verantwortung von Nahrungsmittelproduzenten, Gastronomien, Zulieferern, Händlern und Politik. Mit ihren fünf Schlüsseln zu sicheren Lebensmitteln möchte sie das Bewusstsein von Konsumenten und anderen Zielgruppen im Rahmen des heutigen Tages schärfen.

Islamic Relief setzt sich durch verschiedene Projekte in den Bereichen Medizin, Wasser und Sanitär sowie Lebensmittelsicherheit für die Gesundheit von tausenden Begünstigten auf der ganzen Welt ein. 

Projekte im Bereich Medizin und Psychologie

In Syrien hilft Islamic Relief zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in ausgewählten syrischen Krankenhäusern, Gesundheitsstationen und einem Dialysezentrum u. a. mit Medikamenten und medizinischen Hilfsgütern. Ein weiteres medizinisches Nothilfeprojekt hat Islamic Relief in Palästina durchgeführt. Dort werden 13 Krankenhäuser mit dringend benötigten Medikamenten und medizinischen Artikeln versorgt.

Des Weiteren beteiligt sich Islamic Relief am gemeinsamen Nothilfeprojekt zur Eindämmung des Ebola-Virus in Liberia mit ADRA Liberia und Aktion Deutschland Hilft. Ziel des Projektes ist die Unterstützung von Ebola-Betroffenen und ihren Familien in Liberia. 

Zudem hilft Islamic Relief den Menschen im Gazastreifen mit Projekten zur psychologischen Betreuung von Kindern, die vom Gazakrieg traumatisiert wurden. Geplant sind im Rahmen dieses Projektes u.a. Errichtung sicherer Spielplätze und Verbesserung der psychosozialen Beratung von Kindern in den Schulen. Ein weiteres Projekt zur psychologischen Unterstützung von Kriegsbetroffenen hat Islamic Relief in Bosnien für Frauen durchgeführt. 

Projekte im Bereich Wasser, Sanitär und Hygiene

In Äthiopien hat Islamic Relief Deutschland im Februar 2015 mit Aktion Deutschland Hilft ein Wasser-, Hygiene- und Sanitärprojekt gestartet, um die Risiken abzumildern, die von einer kurzen Regenzeit und Ernteausfällen ausgehen. In Bangladesch werden insgesamt drei Projekte im Bereich Gesundheit, Hygiene, Wasser und Sanitär sowie Lebensmittelsicherheit durchgeführt, die den Menschen dort zu einem besseren und gesünderen Leben verhelfen sollen.  

Projekte im Bereich Lebensmittelsicherheit

Neben diversen Entwicklungs- und Nothilfeprojekten führt Islamic Relief Deutschland jährlich auch saisonale Projekte im Rahmen von Lebensmittelverteilungen während Ramadan (islamische Fastenzeit) und Kurban (Opferfest) durch.

Hintergrund des Weltgesundheitstags

Aufgrund von verunreinigten Lebensmitteln und Wasser sterben laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich etwa zwei Millionen Menschen, darunter viele Kinder. Lebensmittel, die mit Bakterien, Viren, Parasiten oder chemischen Substanzen verunreinigt sind verursachen mehr als 200 Krankheiten, von Durchfall bis zu Krebserkrankungen. Es kommt immer wieder zu neuen Gefahren für die Lebensmittelsicherheit weltweit. Änderungen in der Lebensmittelproduktion, Umweltkatastrophen, neu aufkommende Krankheitserreger sowie Antibiotika-Resistenzen sind Herausforderungen für die nationalen Lebensmittel-Sicherheitssysteme. Der zunehmende internationale Reise- und Handelsverkehr erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Kontaminationen mit verunreinigten Lebensmitteln sich weltweit schnell verbreiten.

Spenden Sie jetzt für unsere Gesundheitsprojekte!

Islamic Relief führte neben vielen anderen ein Gesundheitsprojekt für Flüchtlinge im Südsudan durch

Islamic Relief führte neben vielen anderen ein Gesundheitsprojekt für Flüchtlinge im Südsudan durch