04.01.2016 | Speisen für Waisen

Bundesweite Hilfsaktion „Speisen für Waisen“ bringt Muslime und Nichtmuslime zusammen

Islamic Relief Deutschland ruft Muslime und Nichtmuslime auf, sich gemeinsam für syrische Flüchtlingskinder zu engagieren. Die bundesweite Hilfsaktion „Speisen für Waisen“ läuft vom 23. Dezember 2015 bis 7. Februar 2016. Prominente wie Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, Christian Wulff, Bundespräsident a. D., oder Schriftsteller Navid Kermani, Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, unterstützen „Speisen für Waisen“.

Köln, 21. Dezember 2015 – „Gemeinsam essen, gemeinsam helfen“ heißt es ab dem 23. Dezember wieder in Deutschland. Mit der Spendenaktion „Speisen für Waisen“ ruft Islamic Relief Deutschland schon zum vierten Mal als erste muslimische Hilfsorganisation zum gemeinsamen sozialen Engagement auf. Überall im Land begegnen sich tausende Muslime und Nichtmuslime am gedeckten Tisch, kommen miteinander ins Gespräch und helfen zusammen notleidenden syrischen Waisenkindern im Libanon.

„Soziales Engagement gehört zu den wichtigsten Grundfesten des Islam“, erklärt Nuri Köseli, der die Aktion „Speisen für Waisen“ bei Islamic Relief Deutschland verantwortet. „Indem Muslime und Nichtmuslime zusammenkommen, gemeinsam essen und helfen, möchten wir gegenseitige Vorurteile abbauen und durch gemeinsames Engagement für Kinder in Not einen Beitrag zur Integration leisten.“

Die Idee ist einfach: Ob geselliges Frühstück mit Kollegen, Tee mit den Nachbarn oder üppiges Abendessen mit Freunden – Muslime laden Familie, Freunde und Bekannte gleich welcher Religion und Herkunft zu sich zum Essen ein und sammeln dabei gemeinsam Spenden. Die Spendenerlöse kommen in diesem Jahr vor allem traumatisierten syrischen Waisenkindern zugute, die als Flüchtlinge im Libanon leben und dringend Hilfe benötigen.

Wer bei „Speisen für Waisen“ vom 23. Dezember 2015 bis 7. Februar 2016 mitmachen möchte, kann sich jetzt anmelden und kostenlos Aktionsmaterial bestellen. Telefon: 0221 200 499-2213, E-Mail: info@speisen-fuer-waisen.de

Das Wohlergehen von Waisen ist Muslimen eine besondere Verpflichtung. Denn der Prophet Muhammad war selbst eine Waise. Mit seinem Geburtstag, der in diesem Jahr auf den 23. Dezember fällt, beginnt der Aktionszeitraum von „Speisen für Waisen“. Die bundesweite Hilfsaktion „Speisen für Waisen“ findet bereits zum vierten Mal statt: Im letzten Jahr nahmen mehr als 15.000 Menschen teil und spendeten gemeinsam bei rund 500 kleinen und großen Aktionen über 200.000 Euro. Mit seinem Waisenprogramm erreicht Islamic Relief als Teil eines weltweiten Netzwerks mehr als 46.000 Kinder in 24 Ländern.

Aufruf mit der Bitte um Abdruck

„Speisen für Waisen“ – Machen Sie mit! Gemeinsam essen, gemeinsam syrischen Flüchtlingskindern helfen. Aktionszeit vom 23. Dezember 2015 bis 7. Februar 2016.

Islamic Relief Deutschland ruft Muslime und Nichtmuslime in ganz Deutschland auf, gemeinsam ein Essen mit Familie, Freunden und Bekannten zu veranstalten und dabei Spenden zugunsten von traumatisierten syrischen Flüchtlingskindern im Libanon sammeln.

Jetzt anmelden und kostenlos Aktionsmaterial bestellen!

Telefon: 0221 200 499-2213

Internet: www.speisen-fuer-waisen.de

 

Service für Journalisten

Wenn Sie an einem privaten „Speisen für Waisen“-Essen teilnehmen möchten, können Sie sich gern anmelden für:

Köln - Essen - München - Berlin - Hamburg - Frankfurt am Main

Weitere Informationen, Bild-, Filmmaterial und Themenvorschläge unter:

www.speisen-fuer-waisen.de

Pressekontakt Frau Nina Kollas | Koordinationsbüro „Speisen für Waisen“
presse@speisen-fuer-waisen.de | Telefon 0221 200 499-2280

Herr Nuri Köseli | Leiter für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecher
n.koeseli@islamicrelief.de | Telefon: 0221 200 499-2225