05.05.2017 |

Sport für den guten Zweck beim 14. Muslim Cup

 

Traditionell luden die Initiative Berliner Muslime (IBMUS) und Islamic Relief zum Muslim Cup am 1. Mai 2017 ein – und das bereits zum 14. Mal. Austragungsort war der Sport- und Erholungspark Strausberg bei Berlin.

Die Eröffnung begann pünktlich um 11 Uhr mit einer Quranrezitation, gefolgt von der Eröffnungsrede der Strausberger Bürgermeisterin Elke Stadeler, des Geschäftsführers des Sport- und Erholungsparks Andreas Gagel, des IBMUS-Vorsitzenden Mohammad Abdul Razzaque und Sevgi Kulanoğlu von Islamic Relief in Berlin.

Völlig verschwitzt, außer Atem, aber mit einem zufriedenem Lächeln auf den Lippen - beim Muslim Cup gab es eigentlich nur Sieger. Denn beim Fußball- und Volleyballturnier wurden alle Mannschaften von ihren Freunden und Bekannten kräftig angefeuert. Viele unterhielten sich angeregt in verschiedenen Sprachen, ohne dass es Probleme mit der Verständigung gegeben hätte.

Den 1. Platz beim Fußballspielen hat die Mannschaft Jemen I gemacht, den 2. die Jordanische Gemeinde Deutschland und den 3. Al-Aqsa. Beim Volleyballturnier haben die Mannschaften Dar Assalam (1. Platz), Orienthaus (2. Platz) und Schabernacks (3. Platz) gewonnen. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

Die Turniere waren sowohl für die Teilnehmer als auch für die Organisatoren ein voller Erfolg. „So habe ich es mir gewünscht“, sagte Sevgi Kulanoğlu zufrieden. Für die rund 2.000 Besucher gab es außerdem Maskottchen, Nasheeds und anderes Bühnenprogramm, sowie ein Basar mit Ramadankalendern, Kleidung, Parfüm und vielem mehr, einem Infostand von Islamic Relief und jeder Menge kulinarischem Angebot. Für die Kleinsten und schon etwas Größeren wurden eine Hüpfburg, Ponyreiten, ein Kletterpark und Hennamalerei angeboten.

Alle Einnahmen kommen der Hungersnot in Ostafrika zugute. Wir danken der Strausberger Bürgermeisterin für ihre Unterstützung! Auch möchten wir den Moscheen und IBMUS für die gute Zusammenarbeit danken.

Spenden Sie jetzt für unsere Nothilfe in Ostafrika!

Fußballmannschaft Jemen I gewinnt den 1. Platz

Bürgermeisterin Elke Stadeler bei der Eröffnung des 14. Muslim Cup