22.09.2016 | Allgemeine Projekte Islamic Relief Deutschland

Ismail aus Südafrika kann nun voller Hoffnung in die Zukunft schauen

Millionen von Kindern müssen Tag für Tag kämpfen - sei es durch Armut, Krieg, Dürren oder Krankheiten - und werden dadurch allzu oft zu Waisen.

Für viele Waisen, die nur einen Elternteil haben, von einem Vormund betreut werden oder gar allein leben, ist das Armutsrisiko stark erhöht. Die Islamic Relief-Waisenpatenschaft schafft hier Abhilfe und ermöglicht den Vormündern der Kinder, alle Kosten für ihre Grundversorgung, einschließlich Essen, Gesundheit und Bildung, zu decken.

Der achtjährige Ismail* aus Südafrika ist die 50.000. Waise, die aktuell durch eine Waisenpatenschaft von Islamic Relief Worldwide unterstützt wird.

Ismail lebt in einem kleinen Township in Cape Town, Südafrika, in einer Gemeinde, in der fast 80 Prozent der Bewohner arbeitslos und von Sozialleistungen abhängig sind und unter der Armutsgrenze leben. In dieser Gegend sind Banden-Kriminalität und Drogenmissbrauch hoch, und Ismail, seine Mutter und seine drei Geschwister wissen sehr gut, was diese Umgebung einer Familie antun kann. Als Ismail sieben Jahre alt war, wurde sein Vater vor seinen Augen getötet. Sein 17-jähriger Bruder ist dabei nur knapp dem Tod entkommen. Nun lebt die Familie in ständiger Angst.

Die Mutter ist ständig darum besorgt, dass ihre Kinder sicher zur Schule kommen. Sie arbeitet als Straßenfegerin und verdient weniger als 5 Euro am Tag. Die Kinder bekommen in der Schule ein Mittagessen, daher bemüht sich die Mutter stets, ihre Kinder unter dem vorhandenen Sicherheitsrisiko zur Schule zu schicken.

Sie hat es nicht leicht, ihre Kinder emotional und finanziell so zu versorgen, dass sie im Township überleben können. Ein Sozialarbeiter verwies die Familie auf Islamic Relief und empfahl ihnen das Waisenpatenschaftsprogramm. Nach einem Gespräch mit der Familie und einer Bestandsaufnahme, in der Eignung, Bedürfnisse und Anforderungen festgehalten wurden, wurde Ismail vom Islamic Relief-Team in Südafrika in das Waisenpatenschaftsprogramm aufgenommen.

Nun muss sich Ismails Mutter nicht länger Sorgen ums Essen machen, denn monatlich erhält die Familie ein Lebensmittelpaket sowie weitere Lebensmittel und Fleisch zu Ramadan und Kurban. Ismail erhält auch Zugang zu medizinischer Behandlung, wozu auch ein Trauerprogramm als psychosoziale Unterstützung zählt, das ihm den Umgang mit seinem Trauma erleichtern soll. Um ihn auch bei seiner Schulbildung zu unterstützen, hat die Familie Schreibwaren, Uniformen und Rucksäcke erhalten.

Die Unterstützung durch Islamic Relief gewährleistet, dass Ismail und seine Familie viele Jahre ein gesundes und gutes Leben führen können. Das Patenschaftsprogramm von Islamic Relief hat bereits seit 1986 vielen Waisen eine bessere Zukunft ermöglicht.

*Name aus Datenschutzgründen geändert

Übernehmen auch Sie eine Waisenpatenschaft und ermöglichen Sie Waisenkindern eine bessere Zukunft - ab 33 Euro monatlich!

Der achtjährige Ismail ist eine Halbwaise

Ismail steht mit seiner Mutter und Schwester vor dem Haus

Ismail spielt in der Nähe seines Zuhauses Fußball