04.03.2016 | Aktuelles

Eine Bilanz

Das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ feiert seinen 15. Geburtstag.
Das in 2001 gegründete Bündnis, bestehend aus 13 Hilfsorganisationen, darunter Islamic Relief Deutschland, Johanniter, Malteser, Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Care und vielen weiteren großen deutschen Hilfsorganisationen, konnte bisher zusammen mit den Bündnismitgliedern über 400 Millionen Euro an Spenden einnehmen, um in über 70 Ländern mehr als 1.000 einzelne Hilfsprojekte zu realisieren. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.
Als Vorstand des Kuratoriums beglückwünscht auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier das 15-jährige Bestehen des Bündnisses: „Für die Zukunft wünsche ich dem Bündnis viel Erfolg. Denn die Arbeit von Aktion Deutschland Hilft ist in unserer krisengeplagten Welt heute wichtiger denn je!“

Die 13 Mitgliedsorganisationen der in Bonn ansässigen Organisation haben ihre Schwerpunkte vereint, um notleidenden Menschen bei Katastrophen zu helfen, so etwa aktuell in der Flüchtlingskrise auf allen Stationen der Flucht. Dabei hat sich die jahrelange Zusammenarbeit bewährt. „Vor 15 Jahren haben wir unser Bündnis gegründet, um Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, zu helfen – dieser Grundsatz gilt noch heute.
Unser tägliches Handeln ist dabei geprägt von Solidarität, Partnerschaft und Toleranz - dies gilt für die Arbeit mit den Menschen in Not ebenso wie innerhalb des Bündnisses“, sagt Geschäftsführerin Manuela Roßbach.

Auch Islamic Relief Deutschland wünscht Aktion Deutschland Hilft alles Gute zum 15-jährigen Bestehen und bedankt sich für die jahrelange, reibungslose und fruchtbare Zusammenarbeit.

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

„Aktion Deutschland Hilft“ ist das 2001 gegründete Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. Unter dem gemeinsamen Spendenkonto 10 20 30 bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte und dem Deutschen Spendenrat angehörige Bündnis zu solidarischem Handeln und Helfen im Katastrophenfall auf. www.aktion-deutschland-hilft.de