Fakten zum Projekt

Land: Palästina

Ort: Gazastreifen

Begünstigte:  25.000 

Projektziel: Durch dieses Projekt sollen sichere Spielflächen entstehen, damit die Kinder im Gazastreifen in einer gefahrlosen Umgebung aufwachsen können und geeignete Freizeitmöglichkeiten haben.

Projektdauer: 01.01.2015-30.07.2015

Implementierungspartner: Islamic Relief Palästina

Gesamtkosten: 85.000 Euro

Überblick

Im Gazastreifen fehlt es an Platz für Kinder, auf denen sie spielen können. Oft spielen sie daher in den Straßen, doch ist dies wegen der Unfallgefahr sehr gefährlich. Islamic Relief errichtet daher einen sicheren Spiel- und Erholungspark in der Mitte des Gazastreifens, auf dem Kinder unbeschwert und in einer sicheren und gesunden Umgebung spielen und sich spielerisch entwickeln können.


Die Maßnahmen zur Errichtung des Spiel- und Freizeitparks sind unter anderem:

  • Anlegen von Grünflächen
  • Installation sicherer und qualitativ guter Spielgeräte wie Schaukeln, Rutschen u.a.
  • Einrichtung sanitärer Anlagen
  • Errichtung einer Umzäunung des Geländes, damit die Kinder in einer geschützten Umgebung spielen können
  • Installation eines Bewässerungssystems
  • Errichtung eines Wachhäuschens mit Wachmann 

 

Durch die Maßnahmen kann Folgendes erreicht werden:

  • Die Not der Kinder wird gelindert, da sie eine Möglichkeit bekommen an einem sicheren Ort zu spielen
  • Arme Kinder erhalten die Möglichkeit mit ihren Lieblingsspielzeugen zu spielen
  • Beitrag zu Glück und Vergnügen
  • Das Vorhandensein von Spielzeug steigert die Kooperation und Liebe zwischen den Kindern
  • Intelligenz und Fähigkeiten werden durch spielerisches Lernen gefördert 

 

 

Im Sommer 2014 gab es über mehrere Wochen fast tägliche Bombardierungen im Gazastreifen. Viele Häuser wurden zerstört, rund 530 Kinder wurden getötet und mehr als 3.300 verletzt. 274 Kindergärten wurden zerstört oder schwer beschädigt. Insbesondere für die Kinder bedeuten diese Ereignisse großen psychologischen Stress. Sie sind verängstigt und verunsichert. Nach Schätzungen der UNOCHA leiden mindestens 373.000 Kinder im Gazastreifen unter psychologischen Problemen und Störungen. Kinderrechte werden nicht gewahrt, was weitere Probleme mit sich bringt. Eine Möglichkeit für Freizeit und Erholung ist daher unabdingbar.

 

 

 

Der Abschlussbericht des Projekts zur Errichtung eines Spiel- und Freizeitparks für Kinder in Palästina (Gazastreifen) bezieht sich auf den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juli 2015.

Was bisher erreicht wurde:

Islamic Relief Palästina hat ein Freizeitpark für mehr als 75.000 Menschen im Gazastreifen (Dir al Balah) errichtet. Das Projekt umfasste das Anlegen von Grünflächen und die Bereitstellung sicherer Spielgeräte. Außerdem wurde auch ein Bewässerungsystem (Sprinkleranlagen) an den Grünflächen installiert. Das Gelände um den Spielpark wurde umzäunt, damit die Kinder in einer geschützten Umgebung spielen können. Darüber hinaus wurden Toilleten eingerichtet. Der Spielplatz wird von einem Wächter, der auch ein Wachhäuschen hat, beschützt. Die Strassen wurden mit Pflaster verlegt, damit die Kinder ungehindert Fahrrad fahren können.